3000 Euro für Ukrainer in Not

Auch in der Gemeinde Emtmannsberg ist die Hilfsbereitschaft für die Ukraine groß. Die Dorfgemeinschaft Birk veranstaltete zwei Essen für den guten Zweck und konnte damit 1700 Euro spenden.

Der Regiomarkt des Dorfladens am 03.04 erbrachte 500 Euro. Der Kaffee und Kuchenverkauf an diesem Tag des SC Emtmannsberg 700 Euro. Bürgermeister Gerhard Herrmannsdörfer hat den Betrag auf 3000 Euro aufgerundet. 2000 Euro davon wurden der Kriegskindernothilfe zur Verfügung gestellt. Bürgermeister Markus Brauner aus Kirchenpingarten engagiert sich höchst persönlich und bringt am 07.04 Hilfsgüter in die Region Lemberg. 1000 Euro bleiben auf dem Konto der Bürgerstiftung Emtmannsberg, die diesen Betrag für Flüchtlinge in der Gemeinde verwendet.

Herzlichen Dank an alle die mit ihrem hohen ehrenamtlichen Engagement dazu beigetragen haben.

Spendenübergabe Ukrainer Foto Gerald Schreiner

Bild (von links): Bürgermeister Markus Brauner, Gemeinderätin und Vorsitzende der DG Birk Kerstin Kolb, Vorsitzender des SC Emtmannsberg Wolfgang Zwing, Geschäftsführer des Dorfladens Stefan Bauernfeind und Bürgermeister Gerhard Herrmannsdörfer