Verkündung des vorläufigen Wahlergebnisses . . .

. . . der Wahl des Gemeinderats und des ersten Bürgermeisters am 15. März 2020
(PDF)

Anmeldung Kindertageseinrichtung

Anmeldungen zum Besuch der Kindertageseinrichtung der Gemeinde Emtmannsberg ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 sind ab sofort online über das Bürgerserviceportal der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg möglich. Bitte melden Sie sich im Portal an und senden Sie uns Ihre Bedarfsanmeldung online zu. Ihre Bedarfsanmeldung bitten wir bis spätestens 29. Februar 2020 bei uns einzureichen.

Haben Sie bereits für das kommende Betreuungsjahr 2020/2021 den Bedarf an einem Platz in Papierform angemeldet, so bitten wir Sie, diesen auch online anzumelden.

Auch wenn die Aufnahme erst im laufenden Kindergartenjahr 2020/2021 gewünscht ist, melden Sie sich bitte bis spätestens 29. Februar 2020 über das Bürgerserviceportal an.

Änderungen der Buchungszeiten sind bitte mit den in den Einrichtungen ausliegenden Buchungs- und Beitragsvereinbarungen rechtzeitig zu beantragen. Vordrucke finden Sie auch im Internet.

Informationen über die Kindertageseinrichtung erhalten Sie auf den Internetseiten der Gemeinde Emtmannsberg. Gern können Sie aber auch bei einem persönlichen Termin die Einrichtung näher kennen lernen. Setzen Sie sich hierzu bitte mit der Einrichtungsleitung in Verbindung.

Bei Problemen sind wir Ihnen gern behilflich.

Ansprechpartner:  
Frau Mayer 09278 977-48
Frau Schneck 09278 977-78
Frau Trautner 09278 977-23

Bericht Bürgerstiftung Emtmannsberg

Bisherige Aktivitäten:

Vorstellung bei der Bürgerversammlung, Seniorenstammtisch, Seniorenweihnachtsfeier

Flyer der Stiftung bei Geburtstagen, Hochzeiten, Weihnachtsgeschenken beigefügt

Unterstützung durch Adventsmarkt und den 60 Geb. von Bürgermeister Thomas Kreil

Beschluss aus 2018 Förderung erstes Projekt: Unterölschnitz 750 Euro vorbildliche Aktion der Bürgerschaft in Unterölschnitz (siehe Bild links) 



Weitere Projekte und Aktivitäten 2018/19:

Bericht im Rahmen der Bürgerversammlung und Homepage der Gemeinde

Vorstellung im Rahmen Schlosseinweihung

Erlös Schlosseinweihung 3000 Euro je 1500 Euro Spende zur Verwendung in den nächsten 2 Jahren, 1500 Euro als Zustiftung zur nachhaltigen Steigerung des Grundstockvermögens.
Das Bild in der Mitte zeigt den Arbeitskreis Schlosseinweihung (v.l. Gerald Schreiner, Karin Benker, Gerhard Herrmannsdörfer, Thomas Kreil, Gerlinde Ströbel und Norbert Jäger) bei der Übergabe des Erlöses. Danke auch an alle Helfer und Vereine für das gelungene Fest.  

Zur Verfügung stehen aus 2018: 5479,54 Euro – 750 Euro (Spielgerät Unterölschnitz)= 4729,54 Euro

Beschluss 1
Unterstützung Spielplatz Birk mit 750 Euro, gemeinnützige Aktion von Vereinen beim Aufbau geplant -  Spenden in 2019 hierfür 550 Euro bereits eingegangen.

Beschluss 2
Bedarf „Erste Hilfe“ Defibrillator in verschiedenen Ortsteilen in Zusammenarbeit mit Feuerwehren und der Emtmannsberger Bank. Zunächst an den Feuerwehrhäusern in Troschenreuth und Unterölschnitz je 750 Euro. Schulungen für die Bevölkerung in allen Ortteilen werden mit geplant.

Künftige Projekte (Projektrücklage 2.479,54 Euro + Spenden 2019)
Wunsch/Bedarf aus der Zukunftswerkstatt: z.B. Spielplatz Schamelsberg im Rahmen des neuen Löschwasserbehälter, Bedarf Oberölschnitz prüfen, weitere Projekte werden geprüft.

Vielen Dank an alle Spender und Unterstützer unserer Bürgerstiftung. Wenn auch Sie unsere Bürgerstiftung unterstützen möchten, informieren Sie sich unter www.emtmannsberg.de 

Gerhard Herrmannsdörfer
Stiftungsratsvorsitzender

Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen . . .

. . . für die Wahl des Gemeinderats und des Ersten Bürgermeisters
in der Gemeinde Emtmannsberg, Landkreis Bayreuth, am 15. März 2020
(PDF)

Eintragungsmöglichkeiten in Unterstützungslisten . . .

. . . für die Wahl des Gemeinderats, ersten Bürgermeisters,
Kreistags und Landrats (PDF) 

Sitzung des Gemeindewahlausschusses . . .

. . . zur Entscheidung über die Zulassung der Wahlvorschläge
zur Wahl des Gemeinderats und des Ersten Bürgermeisters
am 15. März 2020 (PDF) 

Sicherung der Gehbahnen im Winter

Bitte beachten Sie die Bekanntmachung zur Räum- und Streupflicht nach der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter, die uneingeschränkt für alle Grundstückseigentümer der Gemeinde Emtmannsberg gilt.

Emtmannsberg, 12. Dezember 2019

Thomas Kreil
Erster Bürgermeister

Weihnachtsferien Kindertageseinrichtung

Die Kindertageseinrichtung der Gemeinde Emtmannsberg bleibt in der Zeit von
Samstag, 21. Dezember 2019 bis einschließlich Dienstag, 7. Januar 2020 geschlossen.

Ladesäule für Elektroautos in Emtmannsberg

Ausbau der Ladeinfrastruktur in Nordbayern

Am Schlosshof in Emtmannsberg können ab sofort zwei Elektroautos gleichzeitig mit regionalem Ökostrom geladen werden. Bürgermeister Thomas Kreil hat am Donnerstag, 12. Dezember 2019 zusammen mit Christopher Krug, Ansprechpartner für Elektromobilität bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft, eine neue Ladesäule symbolisch in Betrieb genommen.

Die Ladesäule der N-ERGIE verfügt über zwei Typ2-Steckdosen mit einer Leistung von je 22 Kilowatt (kW). Die beiden anliegenden Parkplätze sind ausschließlich für Elektroautos vorgesehen, die hier aufgeladen werden.

„Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind für all unsere Entscheidungen zwei sehr wichtige Grundlagen“, sagt Bürgermeister Kreil. „Auch im Bereich Verkehr wollen wir neue Wege gehen. Mit der Ladesäule für Elektroautos wollen wir die Elektromobilität als ein Mittel zur Emissionsreduktion bei uns vor Ort fördern.“

„Die Elektromobilität trägt dazu bei, die CO2-Emissionen zu verringern und spielt in unserer Nachhaltigkeitsstrategie eine wichtige Rolle“, sagt Christopher Krug. „Als regionaler Energieversorger treiben wir gemeinsam mit den Kommunen den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Nordbayern voran. Deshalb engagieren wir uns zusammen mit Emtmannsberg und dem Landkreis Bayreuth für den Klimaschutz.“

Einheitliche Technik und günstige Konditionen im Ladeverbund+

Die Säule wird in den Ladeverbund+ integriert, eine Kooperation von derzeit 60 Stadt- und Gemeindewerken. Alle Ladesäulen im Ladeverbund+ sind mit einem einheitlichen Zugangssystem ausgestattet. Der Zugang erfolgt unter anderem über das Mobiltelefon.

Für E-Mobilisten, die Stromkunden bei einem im Ladeverbund+ organisierten Stadtwerk sind, gibt es an den Ladesäulen besonders günstige Konditionen: Nach einmaliger Registrierung laden sie ihr Elektroauto zu einem ermäßigten Tarif.

Elektromobilität bei der N-ERGIE

Energiewende heißt auch Mobilitätswende. Elektromobilität trägt zum Erreichen der Klimaschutzziele bei und stärkt aufgrund ihrer Speicher- und Ladestruktur gleichzeitig eine dezentral ausgerichtete Energiewende. Deshalb ist die Förderung der Elektromobilität fest in der Konzernstrategie der N-ERGIE verankert.

Ihren eigenen Fuhrpark stellt die N-ERGIE sukzessive auf Elektrofahrzeuge um und setzt bereits über 100 Elektroautos für Dienstfahrten ein.


Prüfung EBB

Freiwillige Feuerschutzabgabe in der Gemeinde Emtmannsberg

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die freiwillige Feuerschutzabgabe wurde im Jahr 2015 im Rahmen eines Spendenaufrufes erstmalig in der Gemeinde Emtmannsberg erbeten.

Nach Abschluss der Unterlagen 2017 möchten wir uns hiermit für freiwillige Spenden in Höhe von 300 Euro für das Feuerwehrwesen in der Gemeinde Emtmannsberg recht herzlich bedanken.

Die Gemeinde Emtmannsberg steht auch 2018 vor finanziellen Herausforderungen, wenn es z.B. um den Austausch verbrauchter Einsatzkleidung für die Atemschutzgeräteträger geht. So wird der Austausch verbrauchter Einsatzkleidung ca. 30.000 Euro kosten, der notwendig ist, um die ehrenamtlichen Helfer vor Hitze und Flammen ausreichend zu schützen und gleichzeitig noch wirksames Arbeiten zu ermöglichen. Ihre Spenden werden zu 100% in Projekte investiert, um den von Ihnen in Notfällen gewohnten Sicherheitsstandart auch in Zukunft garantieren zu können.

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Emtmannsberg auch im Jahr 2018 bitten, eine freiwillige Feuerschutzabgabe in Höhe von 10,00 Euro an die Gemeinde Emtmannsberg zu spenden.

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Emtmannsberg, IBAN: DE71 7706 9746 0002 0276 66


Wenn Sie sich zur Zahlung der freiwilligen Feuerschutzabgabe 2018 entschließen sollten, gilt Folgendes zur Überweisung:
a) Hinweis: Bis zu einer Höhe von 200 Euro gilt der Kontoauszug als Spendenbescheinigung. Ab 201 Euro bitte Namen und Anschrift für die Spendenbescheinigung angeben.

Für Ihre Förderung bedanken wir uns bereits heute recht herzlich

Emtmannberg, März 2018

Thomas Kreil
Erster Bürgermeister
Gemeinde Emtmannsberg

Veröffentlichung von Personenstandsdaten im Amtsblatt

Aufgrund von Anregung aus der Bürgerschaft und unserer Abonnenten des Amtsblattes werden die Geburtstagsjubilare ab einer der nächsten Ausgaben wieder veröffentlicht. Auch Personenstandsdaten wie Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle werden künftig wieder veröffentlicht.

Abgedruckt werden folgende Daten ab dem 70. Geburtstag:
Rufname, Name, Wohngemeinde, Datum und Art des Jubiläums.

Alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger bekommen demnächst ein Informationsschreiben zugesandt.

Weidenberg, 17. Februar 2017

Hans Wittauer
Gemeinschaftsvorsitzender

Öffentlicher Personennahverkehr im Landkreis Bayreuth

ALT Linie Emtmannsberg

Auf der ALT Linie Emtmannsberg - Bayreuth wurde auf Wunsch der Gemeinde Emtmannsberg ab sofort die zusätzlichen Haltestellen „Aichig Grunau-Park“ und „Bayreuth Königsallee“ zum Ein- und Aussteigen eingerichtet.

Zusätzlich wird auf Wunsch der Stadt Creußen die Ortschaft Neuenreuth künftig durch ALT auf der Linie Emtmannsberg bedient. In den Nachmittagslagen werden 2 Möglichkeiten, um 14:31 Uhr und um 16:01 Uhr, geschaffen. Abfahrt zu den genannten Zeiten jeweils ab Bayreuth Luitpoldplatz bzw. Bahnhof.

Die Fahrten sollen durch Taxi Worschech Bayreuth im gewohnten ALT-System zu den VGN-Preisen übernommen werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.